Frauenschule Fürth - Elternbeirat

Aufgaben

An unserer Schule besteht der Elternbeirat (EB) aus maximal zwölf Mitgliedern, die jährlich von der gesamten Elternschaft neu gewählt werden.

 

In den EB darf sich jeder wählen lassen, der engagiert, motiviert und interessiert ist, etwas für die Schulgemeinschaft beizutragen. Wer sich aufstellen lassen möchte, kann dies der Klassenleitung am ersten Elternabend melden. Diese gibt den Namen und die Mailadresse an den noch amtierenden EB zur Vorbereitung der Wahl weiter. Die Wahl selbst findet als Briefwahl statt, das Ergebnis wird allen Eltern bekannt gemacht.

 

Die erste Sitzung mit der Abstimmung über die Posten (Vorsitz, Stellvertretung, Kasse, Schriftführer) findet vor den Herbstferien statt. Jedes Mitglied des EB einer Grundschule hat zudem die Möglichkeit, für einen Posten im Gemeinsamen Elternbeirat der Stadt Fürth (GEB) zu kandidieren. 

 

Wir treffen uns viermal im Jahr abends zu einer Sitzung, bei der auch die Schulleitung und mitunter geladenen Gäste anwesend sind (Vertrauenslehrer, Jugendsozialarbeit etc.). In diesen Sitzungen sprechen wir über Aktuelles, Vergangenes, Zukünftiges. Der Elternbeirat kümmert sich in Abstimmung mit der Schule um die Schulbücherei, die Schulwebseite, um die Organisation des Elterncafés (zur Schuleinschreibung und am ersten Schultag) sowie um das große Schulfest, welches alle zwei Jahre stattfindet. Er wird von der Schulleitung zu Themen befragt, die für die Elternschaft von Belang sind. Wir diskutieren über Dinge wie Handynutzung in der Schule, Falschparker in der Feuerwehrzufahrt oder Inhalte von Elternabenden ebenso wie darüber, wie man bei der Stadt Fürth mehr (finanzielle) Unterstützung für einzelne Projekte erhalten kann. Die vom EB eingenommenen Gelder und Spenden werden für Anschaffungen für die Schule und zur finanziellen Unterstützung aller Schüler verwendet. Einzelheiten können auf der Webseite eingesehen werden. 

Die Kommunikation findet hauptsächlich über Mail statt, der Zeitaufwand hält sich im Vergleich zum Nutzen für Schüler und Schule in Grenzen. Wir freuen uns über Jede/n, der sich bereit erklärt, etwas zum Schulalltag beizutragen und die Schulgemeinschaft mit Interesse und persönlichem Engagement zu unterstützen!

 

 

 

Laut dem Bayerischen Gesetz über das Erziehungs- und Unterrichtswesen hilft der Elternbeirat, das Vertrauensverhältnis zwischen Eltern und Lehrkräften zu vertiefen und das Interesse der Eltern für die Bildung und Erziehung der Schülerinnen und Schüler zu wahren.

In diesem Sinne werden auf den Sitzungen des Elternbeirates alle Vorschläge von Eltern zur Durchführung von Informationsveranstaltungen, Elternabenden und sonstige Vorschläge, die für das Zusammenleben und Zusammenarbeiten an der Schule von allgemeiner Bedeutung sind, beraten.

 

Die Aufgaben des Elternbeirats sind unter anderem:

  • die Interessen der Eltern und der Schüler zu vertreten
  • den Eltern Gelegenheit zu geben, sich zu informieren und auszusprechen
  • das Vertrauensverhältnis zwischen Eltern und Lehrkräften zu vertiefen
  • Wünsche, Anregungen und Vorschläge der Eltern zu beraten
  • die Entscheidung über einen unterrichtsfreien Tag zu beraten
  • über die Verwendung von Lernmitteln zu beraten
  • bei Verfahren, die zur Entlassung eines Schülers führen können, gehört zu werden
  • über die Durchführung von Schullandaufenthalten mit entscheiden

Für Klassenelternsprecher und Elternbeiräte in Bayern bietet die Hans-Seidel-Stiftung kostenfrei einen „Leitfaden für Elternbeiräte in Bayern“ an. Dieser kann online auf der Homepage der Stiftung eingesehen oder dort direkt bestellt werden (www.hss.de). Er wird aufgrund der Änderungen an der Bayerischen Schulordnung im Moment überarbeitet. Die Neuauflage wird für das Schuljahr 2018/ 2019 erwartet.

 

Kontakt

Den Elternbeirat der Frauenschule erreichen Sie per Mail über

eb-frauenschule@web.de

 

Die Liste der Klassenelternsprecher und deren Stellvertreter sowie der Elternbeiräte 2017/ 2018 hängt im ersten Stock des Schulgebäudes vor dem Sekretariat öffentlich aus.

 

Zur Vorsitzenden wurde Marion Roth gewählt, die Stellvertretung hat Astrid Roth übernommen.

 

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und stehen gerne mit Rat und Tat zur Seite!

Aktivitäten

Im März 2018 wird es den Vortrag „Das Lernen lernen“ erneut geben, der vor zwei Jahren großen Anklang gefunden hat.

Daneben sind wir für die Durchführung der Elterncafés zuständig und organisieren das Sommerfest. Das eingenommene Geld kommt unseren Schulkindern wieder zugute.

 

Im vergangenen Schuljahr hat der Elternbeirat aus den eingenommenen Spenden bei den Elterncafés (Einnahmen 388.- €) und dem Erlös beim Sommerfest (Einnahmen 1.115,85 € ) insgesamt 1.385,00 € ausgegeben und finanzierte damit:

1.000.- € zur Unterstützung der Jugendsozialarbeit

385,00 € Beteiligung am Lesefrühling mit 1,-€ pro Kind

 

Der Elternbeirat freut sich über Sach- und Geldspenden, mit denen den Kindern eine Freude bereitet werden kann.

Eine Spendenbescheinigung kann ausgestellt werden.

Der Elternbeirat begleitet die Schuleinschreibung und den ersten Schultag.

Im Eltern-Café können die Eltern sich die Wartezeit verkürzen. Die Einnahmen kommen den Kindern der Frauenschule zu Gute.